Sonntag, 5. April 2015

Alle für die 10 – Revanche für die Hetzjagd

Wer im November in Hamburg dabei war, für den war das gestern kein normales Spiel. Was sich da am 1.11. 2014 in Hamburg abgespielt hat, war eine Schande! Zum Glück haben wir uns am Samstag nur aufs Fußballspielen konzentriert. Das liegt dem HSV ja offenbar weniger als das Kämpfen und Treten.


Bevor es zum Ostereier suchen und zum Frühstücks-Mittagessen-Cafe-und-Kuchen bei der Oma geht, möchte ich noch kurz meine Gedanken zum Spiel gegen den HSV loswerden. Dabei habe ich immer noch ein Grinsen im Gesicht. Was für ein geiles Spiel! Für mich war es nach einem Sportunfall der erste Stadionbesuch 2015 – und ich hätte mir für mein Comeback kein besseres Spiel aussuchen können.

Das war eine Top-Leistung gegen einen erschreckend schwachen HSV, der in dieser Form nichts anderes als den Abstieg verdient hätte. Mir tat René Adler ein wenig leid, der für das 0:4 noch am wenigsten etwas konnte. Aber ansonsten war das einfach eine fantastische Leistung und eine herrliche Revanche für die Hetzjagd, zu der die HSV-Fans im November die Mannschaft angestachelt hatten.

Was wäre wohl bei einem Tor von Hakan gegen seinen Ex-Klub in der Gästekurve los gewesen? Ich hätte es gerne erlebt! Aber der Dauergesang gegen Spielende "2. Bundesliga HSV" hat seine Wirkung auch nicht verfehlt, denke ich.

Auf dem Platz hat mir vor allem Julian Brandt gefallen. Wahnsinn, was der schon drauf hat! Ich fands toll, dass Schmidt ihn auch in den letzten Spielen immer wieder gebracht hat, obwohl er nicht die beste Form hatte. Das hat er jetzt zurückgezahlt. Eigentlich kann man niemanden herausheben. Trotzdem möchte ich unseren dienstältesten Spieler mal besonders loben. Gonzo hat eine super Partie gespielt und wäre in dieser Form mehr als einige andere Bundesliga-Profis (Rudy, Hector, Podolski) ein Kandidat für die Nationalelf. Aber das wird wohl nichts mehr, schade!

Was mir aber erst vor dem Fernseher aufgefallen ist, war der Zweikampf von Toprak und Ilicevic an der Außenlinie. Als ich das gesehen hab, war die Meinung am Tisch in der Kneipe auch geteilt. Die einen waren für eine Rote Karte, ich und eine kleine Minderheit sahen das nicht so schlimm. Hoffentich kommt da nicht noch eine nachträglche Sperre. Ansonsten war das ein wunderbarer Fußball-Nachmittag und eine tolle Einstimmung auf Mittwochabend. Zieht den Bayern...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen